Portfolio Highlights

Baubiolgische Dämmung und Trockenbauarbeiten mit Kalzium-Silikat- und Holzfaserdämmplatten


umweltschutz 1Innendämmung mit Kalziumsilikatplatten
Silikatplatten sind vor allem Dämmplatten für Innendämmung. Sie bringen zwei Eigenschaften mit, durch die sie sich besonders gut für die Innendämmung eignen. Silikatplatten (auch: Kalziumsilikatplatten oder Calciumsilikatplatten) speichern gut Feuchtigkeit und geben sie wieder ab. Und sie besitzen einen relativ hohen PH-Wert. Dadurch hemmen sie die Bildung von Schimmel.

Vielseitiges Dämmen mit Holzfaser Dämmplatten
Holzfaser Dämmplatten bestehen aus Restholz heimischer Hölzer. Holzfaserplatten Dämmung zählt also zu den nachwachsenden Dämmmaterialien. Zusätzlich sind keine langen Transportwege nötig. Holzfaser Dämmplatten zählen zu den am häufigsten verwendeten Dämmstoffen unter den Naturdämmstoffen neben der Zellulose und sind seit den dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts im Einsatz.
Holzfaser Dämmplatten - Dämmstoff aus Restholz
Holzfaser Dämmplatten werden, wie auch die Holzwolle Dämmung, aus Restholz hergestellt, hauptsächlich in Form Hackschnitzeln aus Schwarten oder Spreißeln. Holzfaserplatten Dämmung wird im Trocken- oder Nassverfahren hergestellt. Oftmals werden Holzfaser Dämmplatten ohne zusätzliche Bindemittel produziert.
Im Nassverfahren wird das zerkleinerte Restholz Druck, knapp 400 Grad Celsius ausgesetzt und bei der Trocknung Wasser hinzugegeben. Das Harz im Holz sorgt dabei für die Bindung der Holzfasern. Im Trockenverfahren wird das Holz direkt verleimt und getrocknet. Zusätze wie Ammoniumsulfat verbessern die Brandschutzeigenschaften und die Resistenz gegen Schimmel. Holzfasern werden bisweilen auch als lose Dämmstoffe in Schüttung genutzt.

Holzfaser Dämmplatten sind fast überall einsetzbar

Holzfaser Dämmplatten können eingesetzt werden für:

•    eine vor der Witterung geschützte Dachaußendämmung unter der Dachdeckung und/oder unter der Abdichtung,
•    die Dämmung zwischen oder unter den Dachsparren,
•    die Innendämmung von Decken oder Bodenplatten unter Estrich (mit oder ohne Schallschutzanforderungen).


Beim so genannten Umkehrdach mit der Witterung ausgesetzter Dämmung sind Holzfaser Dämmplatten nicht einsatzbar. Holzfaser Dämmplatten eignen sich auch nicht für Perimeterdämmung oder Kerndämmung. Bei Wänden eignet sich Holzfaserplatten Dämmung etwa für die Innendämmung, die Fassadendämmung hinter Verkleidung oder Putz und die Dämmung von Raumtrennwänden. Lose verwendet man Holzfasern auch zur Kerndämmung.

Holzfaser Dämmplatten sind auch im Schallschutz ein erprobtes Material
Holzfaserplatten Dämmung hält nicht nur die Wärme im Haus. Sie schützt zugleich gut vor Schall, speichert sommerliche Wärme und hält sie vom Hausinneren fern.

Wärmeleitfähigkeit:    0,040 – 0,060 W/(m K)
Dichte pro Kubikmeter:    170 - 230 Kg/m³
Baustoffklasse:    B2 (normalentflammbar)

 

Kontakt

Schanzenstraße 71
46535 Dinslaken
Deutschland

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maler Goldmann - Ihr Umweltschutzberater und Maler mit Umweltbewusstsein aus Dinslaken (Wesel) bei Duisburg, Oberhausen - Natur- und Mineralfarben,  Naturstreichputze, Lehmputze, Kalkputze, Wandlasuren, Wellnesslandschaften, Ökologische Innendämmung, Ökologischer Trockenbau, Tadelakt, Schimmelsanierung, Umweltschutzberatung, Trockenbau.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.